venets
kamari
мельница
город
Monastery_of_Profitis_Ilias_02

Reiseführer

Insel Santorin

Thira (griech. Θήρα, auch Fira, Santorin, Santorini) ist eine Vulkaninsel im Ägäischen Meer, en Teil der Inselgruppe Kykladen. Die Fläche beträgt 76 rm2, die Küstenlinie ist 70 km. Thira gehört zusammen mit den Inseln Thirasia, Palea Kameni und Aspronisi zu einer ringförmigen Inselgruppe, genannt Santorini (Santorini griech. Σαντορίνη), die den zweiten Namen für die Insel selbst gegeben hat. Ca. anderthalb Tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung (nach verschiedenen Schätzungen v. 1500 – bis 1645 vor unserer Zeitrechnung) fand ein mächtiger Vulkanausbruch in Santorin statt (bis 7 Punkte nach Eruption Scala), der sowie die Geschichte der alten Welt als auch die Inselform entscheid geändert hat.

venets Venezianische Festung in Oia
Die antike Venezianische Festung ist wohl eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Insel Santorini. Sie befindet sich im nordwestlichen Inselteil und am äußersten Kapsrand, womit sie die Aufmerksamkeit vieler Touristen anzieht.
Karte anzeigen
kamari Schwarzstrand „Kamari“
Trotz der Tatsache, dass die Strände in Santorini keine touristischen Zentren sind, können Sie sich hier wirklich erholen. Und das eindrucksvolle Beispiel dafür ist der schwarze Strand «Kamari», - eine Art Erbe der Vergangenheit, die mit dem Vulkan verbunden ist.
Karte anzeigen
мельница Die Mühlen von Oia
Viele Leute glauben, dass die schönen Sonnenuntergänge die Visitenkarte der Stadt Oia auf der Santorini-Insel sind. Eigentlich ist diese nördliche Inselecke so einzigartig, dass sie in ihrem Arsenal gleichzeitig mehrere Visitenkarten hat. Eine davon sind mit gutem Recht die Mühlen von Oia.
Karte anzeigen
город Die Stadt Oia
Oia ist die nördlichste Stadt auf der Insel Santorini. Der kleine romantische Ort wird auch mit anderen Namen genannt: Ija, Ia. Seit 2011 gehört sie auch noch zu einem Teil der Santorini-Gemeinde.
Karte anzeigen
320px-Monastery_of_Profitis_Ilias_02 Das Kloster des Propheten Elias
Auf der Insel Santorini gibt es eine riesige Anzahl von Sehenswürdigkeiten, die jährlich Touristen anlocken. Eine davon ist das Kloster des Propheten Elias. Das Gebäude befindet sich nur 4 km von Pyrgos entfernt. Das Kloster befindet sich auf einer Höhe von 586 Meter über dem Meeresspiegel auf dem höchsten Punkt des Berges des Propheten Elias. Es wurde im Jahre 1712 gebaut, also, ist es nicht nur eine Sehenswürdigkeit, sondern auch ein architektonisches Denkmal.
Karte anzeigen